herausnehmbare Platten

Image

Herausnehmbare Plattengeräte werden schon seit sehr langer Zeit in der Kieferorthopädie eingesetzt.

Mit Hilfe von Schrauben und Federchen sind folgende kieferorthopädischen Behandlungsaufgaben möglich: - Platzhalten - Zahnbogenerweiterung - Lückenöffnung - Kippbewegungen einzelner Zähne

Aufgrund des losen Kraftansatzes an den einzelnen Zahnkronen sind keine körperlichen sowie drehende oder vertikale Zahnbewegungen möglich.

Entscheidenden Einfluß auf den Behandlungserfolg mit herausnehmbaren Plattengeräten hat die Tragezeit des Patienten: Hier sind in der Regel mindestens 14 Stunden pro Tag erforderlich, wobei diese Zeit jeden Tag regelmäßig eingehalten werden muß.

Pflegehinweise: Die Geräte sollen nach jedem Gebrauch unter fließendem Wasser gereinigt werden. Morgens und abends ist eine mechanische Reinigung mittels einer alten Zahnbürste und etwas Spülmittel empfehlenswert. Während der Zeit in der die Geräte nicht getragen werden, sollte die Lagerung in Wasser erfolgen, um ein Austrocknen des Kunststoffes zu vermeiden. Einmal pro Woche können die Geräte auch in Essigwasser oder verdünnter Zitronensäure entkalkt und gereinigt werden. Bitte benützen Sie keine Spangenreinigungstabletten, da diese den Spangenkunststoff sehr stark angreifen.