Positioner

PositionerDer Positioner ist ein elastisches Gerät aus Silikon zur Feineinstellung der Okklusion, das ist die Verzahnung oder der “Biss” im Anschluß an die festsitzende Multibracketapparatur. Die Herstellung erfordert einen relativ hohen labortechnischen Aufwand und eine arbiträre Bißlagenregistritrierung ( instrumentelle Funktionsanalyse). Um einen guten Kraftansatz zu gewährleisten, werden vor allem an den zu bewegenden Zähnen die Brackets vorerst belassen. In der Regel wird der Positioner für Ober- und Unterkiefer zusammen in einem Stück hergestellt ( einteiliger Positioner).

Entscheidend für den Erfolg einer Positionerbehandlung sind die ersten beiden Wochen nach Eingliederung des Gerätes. Hierbei soll der Positioner möglichst die erste Woche ganztags also beinahe 24 Stunden am Tag getragen werden, die zweite Woche anschließend dann mindestens 16 Stunden pro Tag. Das weitere Vorgehen wird dann individuell vom Kieferorthopäden festgelegt. Die Tragezeit in der ersten Phase ist deshalb so wichtig, da die Zähne von der festsitzenden Multibracketapparatur noch leicht gelockert sind und sich deshalb äußerst gut bewegen lassen. Kann in dieser entscheidenden Zeit keine ausreichende Mitarbeit erzielt werden, so wird das Potential des Positioners nicht ausgenützt.

Der große Vorteil einer Positionerbehandlung liegt in einer sehr effizienten und nur kurzwährenden Feineinstellung der Verzahnung. Es ist hierbei möglich, die Zähne in einer unerreichten Präzision in die ideale Position einzustellen und so ein perfektes “Finishing” zu erreichen. Allerdings wird vom Patienten hierfür auch eine außergewöhnliche Kooperation erwartet.

Pflegehinweise: Der Positioner soll nach jedem Gebrauch unter fließendem Wasser gereinigt werden. Morgens und abends ist eine mechanische Reinigung mittels einer alten Zahnbürste und etwas Spülmittel empfehlenswert. Während der Zeit in der das Gerät nicht getragen wird, sollte die Lagerung in Wasser erfolgen, um ein Austrocknen des Silikones zu vermeiden. Einmal pro Woche kann das Gerät auch in Essigwasser oder verdünnter Zitronensäure entkalkt und gereinigt werden.