Retention, Stabilisierung

Image

An jede aktive kieferorthopädische Behandlung schließt sich eine Halte- oder Stabilisierungsphase an, die Retention genannt wird. Diese Behandlungsphase ist für einen dauerhaften Erfolg der kieferorthopädischen Behandlung genauso wichtig wie die aktive Bewegung der Zähne. Nach heutigem Kenntnisstand ist eine über viele Jahre andauernde, manchmal sogar lebenslange Retentionsphase bei vielen Fehlstellungen nicht zu vermeiden. Hiefür stehen dem Kieferorthopäden folgende Behandlungsgeräte zur Verfügung:

Durchsichtige Retentionsschienen:
Diese Schienen sorgen für eine gute Stabilisierung der gefassten Zähne. Durch ihr klares, durchsichtiges Aussehen können sie auch problemlos am Tag getragen werden. Der Nachteil dieser Schienen liegt vor allem in der begrenzten Haltbarkeit.

Hawley-Retainer und herausnehmbare Geräte:
Vorteil dieser Retentionsgeräte ist die gute Haltbarkeit. Nachteile sind der Tragekomfort und die nicht ganz sichere Fassung der Frontzähne.

Geklebter Lingualretainer:
Der geklebte Lingualretainer ist sicherlich die effektivste und eleganteste Lösung der meisten Retentionsprobleme. Hier wird auf die Innenseite der meist unteren Frontzähne ein dünnes Drähtchen geklebt. Dieses ist absolut unsichtbar und nach einer kurzen Eingewöhnungsphase von wenigen Stunden für den Patienten nicht mehr störend. Der entscheidende Vorteil dieser Retentionsmethode ist die langfristige, sichere und mitarbeitsfreie Stabilisierung der Frontzähne. Dies ist aus verschiedenen Gründen wichtig:

a) Aufgrund komplizierter Wachstumsmechanismen verringert sich die Eckzahndistanz, d.h. der Platz zwischen dem rechten und linken Eckzahn, im Unterkiefer, wodurch der Platz für die Frontzähne eingeengt wird. Bei etwa 30% der Bevölkerung tritt deshalb unabhängig von einer kieferorthopädischen Behandlung ein sogenannter tertiärer Engstand der Unterkieferfrontzähne auf. Die Ursache hierfür liegt im physiologischen Mesialdrift der Seitenzähne, d.h. in einem Aufwandern der Backenzähne nach vorn.

b) Über die Unterkieferfront werden die für die Ästhetik entscheidenden Oberkieferfrontzähne stabilisiert. Schiefstehende Unterkieferfrontzähne verursachen meistens auch schiefe Oberkieferzähne.

Leider können wir den von uns üblicherweise nach dem Entfernen der festsitzenden kieferorthopädischen Spange bevorzugten lingualen Kleberetainer zur langfristigen Stabilisierung der Unterkieferfront nicht mehr als Kassenleistung eingliedern. Dennoch möchten wir allen unseren Patienten den geklebten Unterkieferretainer als Privatleistung anbieten.

Die Vorteile sind eine sichere und mitarbeitsfreie Stabilisierung der Unterkieferfrontzähne, die nicht nur das größte Rezidivpotential aufweisen, sondern auch die Stellung der Oberkieferfrontzähne entscheidend beeinflußen.